HausHalten e.V. - Neue Perspektiven für ungenutzte Gebäude - Wächterhäuser in Leipzig [HausHalten.org] || Navigation überspringen
HausHalten e.V.


Haushalten e.V. - Wächterhäuser in Leipzig [haushalten.org] || nach oben springen

FILM :: Eine Dokumentation über den HausHalten e.V. und die Modelle zum Anschauen 

Leerstand nicht als Problem, sondern als Potential für eine Belebung begreifend, entwickelt der Verein HausHalten e.V. Nutzungs- und Beratungsmodelle zur Wiederbelebung von Gebäuden und Ladenlokalen.
Mit mittlerweile vier unterschiedlichen Nutzungsmodellen zur Belebung bislang leer stehender denkmalgeschützter Gebäude und Ladenlokale in Leipzig werden neue Perspektiven für Eigentümer und kreative Nutzer eröffnet.
Unser Ziel ist der Hauserhalt durch Nutzung.

For the English summary please click here

::: NEUIGKEITEN & MEHR :::

:: URBANE WERKSTATT LEIPZIG - 2.-4. September 2016 ::

Eine Expedition in den Dschungel selbstverwalteter Nachbarschaftsprojekte
Ein Wochenende mit Projektentwicklung und Beratung für 15 Nachbarschafts-Projekte und Initiativen.

Ihr macht euch stark für nachbarschaftliche Räume in eurem Stadtteil. Ihr betreibt einen Nachbarschaftsladen, ein Stadtteilwohnzimmer oder einen selbstverwaltetes Jugendzentrum (oder seid dabei, so etwas gerade zu gründen) – kurzum einen Raum, den ihr niedrigschwellig öffentlich zur Verfügung stellt.
An diesem Spätsommerwochenende stehen Euch die Aktiven aus den Leipziger Projekten, vom Haus- und WagenRat e.V. und der Montag Stiftung Urbane Räume mit Rat zur Verfügung, um eure Projektentwicklung zu besprechen. Es wird im Wechsel von Projektbesuchen und Workshops gearbeitet werden.

Alles was ihr tun müsst: Ihr bewerbt euch hier: Anmeldebogen 

:: INSTALLATION KUNSTRAUM PRALINE ::

Wie dem ein oder anderen vielleicht schon aufgefallen ist, tut sich gerade etwas im Vorgarten unseres Vereinssitzes in der Lützner Straße 39.

Dazu folgender Hinweis inkl. Einladung zur Eröffnung am Samstag den 25.06.2016 ...

Super8 oder VHS, Schallplattenknistern oder Kassettenleiern – die Erinnerungen an die Kindheit tragen die technischen Spuren ihrer Medien. In Oh, Paradís (Katalanisch für „Oh, Paradies“) von Kristin Wenzel dominiert das Schwarzweiß ihrer Kinderfotos. Die 1983 in Gotha geborene Künstlerin ruft in ihrer Installation für den Kunstraum Praline zeittypische Motive der sogenannten „dritten Generation Ost“ auf. Zwischen Heimat und Fremde, Fernweh und diffusen Sehnsüchten bewegt sie sich in der Gefühlswelt einer Romantik, deren künstliche Ruinen heute die Formbetonsteine bröckelnder Hinterhofbebauungen sind. Wie die Palme auf der Fototapete damals die Projektionsfläche für unerreichbare geografische Fernen war, steht sie nun für die zeitlichen Fernen vergangener Kindheit. Eine Identitätssuche anhand ästhetischer Artefakte.

Kristin Wenzel studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und ist Meisterschülerin von Katharina Fritsch. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf und Leipzig.

Kunstraum Praline | Lützner Straße 39 | 04177 Leipzig | praline-leipzig.de
Kristin Wenzel | +49176 830 73130 | www.kristinwenzel.com

:: VERANSTALTUNG IM ATELIERHAUS ::

Das Theater der jungen Welt läd alle herzlich zum Festivalwochenende in die „Sommerfabrik“ ehem. Dietzold-Fabrik in die Franz-Flemming-Str. 9 ein.
Vom 17.-19. Juni gibt es volles Programm mit über 100 Mitwirkenden.
>>Theaterspielen macht Freude, macht Freunde, macht frei, macht Sinn, macht aber auch viel Arbeit. Ein Jahr lang haben gut 100 Spielende der Theaterclubs zwischen 10 und 66 Jahren an ihren Inszenierungen gearbeitet. Alles in Handarbeit. Mit viel Liebe zum Detail. Für ein Wochenende verwandeln die acht Clubs der Jungen Wildnis die leerstehende Dietzold-Fabrik in Leipzig-Leutzsch in ihre Bühne. Eine Fabrik für Träume, Gefahr, Verwechslung und eine Fabrik für Sommer.
In unterschiedlichsten Ecken und Winkeln der Industrieanlage fabrizieren Kinderclub, zwei Jugendclubs, drei Studentenclubs, der inklusive Club Melo, das Projekt ALTERVORSCHÖNHEIT und ein Gastspiel der Lebenshilfe Minden ihre theatralen Kunstwerke.<<
mehr Infos 

:: 1. Wächter-Hoffest in Lubast::

am 04. Juni 2016 öffnet Familie Kröber in Lubast (Kemberg/ Dübener Heide) ihren Heide-Wächterhof in der Töpferstraße 10.
Der Hof ist Teil des Projekts Neulandgewinner "Wächterhöfe Dübener Heide" der Robert-Bosch-Stiftung und wird am Sonnabend auch seine Plakette als offizieller, erster Wächterhof erhalten.

Auf dem Programm von 10 bis 16 Uhr stehen für alle Besucher u.a.
Besichtigung des Hofs, Gärtnern im Hochbeet mit kleiner Bienenkunde, Brot und Kräuterbutter selber machen und Holzspalten.
mehr Infos 

:: GRAND OPENING "Galerie ff15" ::

am 20. Mai 2016 eröffnet die "Galerie 15ff" um 20 Uhr feierlich ihre Räumlichkeiten in der ehemaligen Farbenfabrik Springer & Möller. Es präsentieren sich die Leipziger Künstler*Innen und Meisterschüler*Innen Heinrich Mauersberger, Oliver Stäudlin und Susan Winter.

Grand Opening: Freitag, 20. Mai // 20 Uhr
ab 22 Uhr // DJane nine (finest clap(!) music)

Ausstellungsdauer: 21. Mai bis 02. Juli 2016
Finissage: Samstag, 02. Juli // 20 Uhr
facebook.com/galerieff15 

:: OBJEKTBESICHTIGUNGEN ::

Der Stammtisch Niederschwellige Instandsetzung lädt zum Rundgang ein!

Der Stadtrundgang startet am Sonnabend, den 11.06.16, um 12 Uhr am Markt (vorm Ratskeller) in Altenburg und wird durch den Sprecher vom Stadtforum Altenburg, Herrn Gzik, sachkundig geführt. Angefragt ist außerdem ein Vertreter des Baudezernats der Stadt Altenburg.
Es werden leerstehende Gebäude besichtigt, die für eine niederschwellige Instandsetzung geeignet sind. Einzelinteressenten wie Gruppen, die Räume für ihre Ideen suchen und leerstehende Objekte so wieder in Nutzung bringen wollen, sind herzlich willkommen!

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wer Interesse hat, kommt einfach zum benannten Treffpunkt.

:: AUSBAUHAUS FÜR FAMILIEN VOLL BELEGT ::

Im Leipziger Stadtteil Volkmarsdorf, in der sehr ruhig gelegenen Ludwigstraße entsteht gerade unser Ausbauhaus für Familien mit extra großen Etagenwohnungen. Inzwischen sind erfreulicherweise alle Wohnungen vergeben und die künftigen Mieter starten ihren Ausbau.

Weitere Informationen: Exposé Ludwigstraße 104 

Ludwigstraße 104

Ludwigstraße 104

:: "RAUS AUF´s LAND!" ::

Am 11. März von 16:00 - 19:00 Uhr lädt der Arbeitskreis integriertes Wohnen e.V. ins Haus der Demokratie (Bernhard-Göring-Str. 152, Leipzig) ein zum Thema
RAUS AUF´s WURZENER LAND - NEUE CHANCEN FÜR ALTERNATIVE WOHN- und NUTZUNGSFORMEN IM LÄNDLICHEN RAUM

Angesichts des zunehmend angespannten Wohnungsmarktes haben sich in Leipzig Gestaltungsräume für alternative und gemeinschaftliche, vor allem aber auch bezahlbare Wohn- und Lebensprojekte eingeengt.
Hier bietet der ländliche Raum im Leipziger Umland neue Chancen!
In der LEADER-Region Leipziger Muldenland ist die
Wiedernutzung und Revitalisierung leer stehender Liegenschaften für Wohnen
und alternative Wohnformen ein wichtiger Handlungsschwerpunkt.
Auf der Informationsveranstaltung am 11.03.2016 präsentieren die Bürgermeister der Kommunen Bennewitz, Lossatal, Thallwitz und Wurzen die Region und erste
Objektangebote für gemeinschaftliche Wohnprojekte.
Ausserdem informiert die Veranstaltung über Handlungsansätze, Projektbeispiele und Fördermöglichkeiten zur Um- und Wiedernutzung ländlicher Liegenschaften in der Region.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erwünscht unter
akiw.leipzig@t-online.de
Mehr Informationen: Veranstaltungsinfo 

:: OFFENE PROJEKTBERATUNG IM LEIPZIGER WESTEN ::

Am 7. März, 16:00 - 17:30 Uhr in der Georg-Schwarz-Str. 19, Leipzig, lädt unser Netzwerkpartner, der HWR e.V., zur nächsten offenen Projektberatung ein!

Wenn du dich schon lange mit der Idee trägst, Teil eines Hausprojektes zu
werden, du Mitstreiter für deine eigene Initiative suchst; oder wenn ihr
schon etwas konkreter als Gruppe am überlegen seid und euch fragt, welches
der nächste Schritt ist, dann ist die offene Projektberatung die richtige
Anlaufstelle.

Weitere Informationen: Haus und Wagenrat e.V. 

:: FREI FLÄCHEN IM NEUEN ATELIERHAUS ::

Im Frühjahr 2016 werden weitere Flächen im Atelierhaus Franz-Flemming-Straße 15 zur Verfügung stehen. Das Exposé zum Gebäude findet Ihr unter aktuelle Angebot.

Schaut doch einfach mal rein!

Bei Interesse schickt eine E-Mail an info@haushalten.org

:: Ehemaliges Gefängnis in Adorf/Vogtl. ::

Ein sehr schönes Beispiel für die Wiedernutzung eines leerstehenden, denkmalgeschützten Gebäudes in einer Kleinstadt im ländlichen Raum!

- Das Haus der Musik in Adorf -

Die ehemalige Fronfeste wurde mit Hilfe der örtlichen Wohnungsgesellschaft Adorf/ Vogtl. mbH und Unterstützung der Stadt, sowie ortsansässigen Künstlern wieder einer Nutzung zugeführt.

Zum Tag des offenen Denkmals hier ein kurzer Fernsehbeitrag 

:: HÄUSER, LÄDEN, freie RÄUME ::
Newsletter des HausHalten e.V./August 2015

Liebe Interessenten,
in unserem aktuellen Newsletter finden Sie Informationen zu derzeit verfügbaren freien Räumen, Projekten sowie Veranstaltungen.

Im Newsletter finden Sie u.a. ein neues AusBauHaus, ein neues Atelierhaus, freie Ladenlokale sowie weitere freie Fläche z.B. im Atelierhaus Franz-Flemming-Straße 9 und der Pfaffendorferstraße 21.
Zusätzlich zu den verfügbaren Räumen in Leipzig, steht ein ehemaliges Schützenhaus mit großen Saal in der Kleinstadt Mügeln für Veranstaltungen, Ateliers, Wohnen etc. zur Verfügung.

Im Newsletter finden Sie eine kurze Auflistung der aktuellen Angebote, detailierte Informationen finden sich in den jeweiligen Exposés auf unserer Homepage unter "aktuelle Angebote".

Viel Vergnügen beim Stöbern wünscht,
HausHalten e.V.

Newsletter August 2015 

Graffiti statt Green - Crossgolf in der Ruine

"Von den Wänden bröckelt Putz und durch den Boden im ersten Stock könnte man jeden Moment einbrechen. Ein Paradies für Golfer - für Crossgolfer." Das 360 Grad Video entstand in unserem ersten Atelierhaus in der Franz-Flemming-Straße.

Das 360 Grad Video  gibt es hier.

ZDF-Mittagsmagazin

Das ZDF Mittagsmagazin hat uns und unseren Nutzer/- innen in der letzten Woche einen kurzen Besuch abgestattet. Das Ergebnis wurde nun ausgestrahlt und gibt's ab Minute 29.22 in der Mediathek

Den Beitrag  dazu findet ihr hier.

HausHalten e.V. ist auch auf FACEBOOK zu finden.

Sie möchten die Arbeit von HausHalten e.V. unterstützen?
Dann spenden Sie uns (hier unsere Kontoverbindung).